Mittwoch, 16. September 2009

Schnäpchen

Ich wollte gestern den warmen wunderbaren Spätsommerabend genießen und blieb in Linz um mit einer Freundin essen zu gehen. Einmal rasch die Landstraße hinauf um in dem kleinen Wollladen zu sehen. Da springt mich doch glatt ein Schnäppchen an.Die Hot Socks Rainbow Nr. 4 um Eur 4,50 - und nur mehr in einer Farbe. Da hab ich doch gleich einmal nachgefragt, ob die tatsächlich in den Wühltisch gehört und zugeschlagen. Sie glaubt nicht, dass noch welche nachkommen. Schade!!
Jetzt bin ich am Überlegen, was ich daraus machen soll. Für Socken ist die mir eindeutig zu schade.



Kommentare:

Birgit hat gesagt…

Hallo Claudia, ich komm' Dir mal ganz diktatorisch ;-))): Ein Baktus muss daraus werden!!! Ich glaube, der würde fantastisch aussehen.
Liebe Grüße Birgit

Regina hat gesagt…

Gratuliere zu dem Schnäppchen ;-)
Ich würde auch einen Baktus daraus stricken. Ich habe aus der Hot Socks mal Socken gestrickt und mir ist dann bei der fertigen Socke ein Faden gerissen :-(
Die Fäden sind stellenweise sehr sehr dünn und ich denke, deshalb ist das Garn für Socken ungeeignet

lg Regina

Ina hat gesagt…

Hallo Claudia, Socken würde ich daraus nicht stricken, eher ein Tuch...oder Handstulpen oder oder....
Liebe Grüße Ina

Stubenhocker hat gesagt…

Hallo Claudia,

mir fällt da spontan ein Möbius Schal ein (Anschlag wird in YouTube gezeigt). Ein Clapotis (findest du jede Menge in ravelry) würde auch super toll damit aussehen.
Wenn du in ravelry unter "yarn" den Namen der Wolle ein gibst, kommen jede Menge bereits gestrickte Objekte, wo bestimmt auch was für dich dabei ist.

Bin auf deine Entscheidung gespannt, was aus dieser wunderschönen Wolle entstehen soll.

Liebe Grüße
Claudia

Sonja hat gesagt…

Na des nenn ich Glück, ich bin schon gespannt zu was Du den hübschen vernadelst ;-)

Liebe Grüsse
Sonja

Kirstin hat gesagt…

Das ist wirklich ein wundervolles Knäuel! Wie wäre es denn mit einer Art Schal (so Lace-mäßig?)? Oder Handstulpen? Auf jeden Fall ist das ein Garn zum Herzeigen!

Liebe Grüße, Kirstin