Mittwoch, 3. Juli 2013

Solarfärbung

nach 2 Wochen habe ich voriges Wochenende die Wolle aus den Gläsern befreit. Zuerst kam mir ein leichter Geruch nach - hm - wie soll ich sagen - stinkigen Blättern entgegen. War aber nicht ganz so schlimm - nur ein bisschen. Zur Abhilfe habe ich die Knäuel in Essigwasser eingelegt

Wolle 20 % Merino - 80 % Seide - Laufmeter 800

 
hat aber gegen den Geruch nicht ganz geholfen - also raus und rein ins Silan
das hat geholfen, jetzt riecht die Wolle wunderbar.
Nachdem ich fast sämtliche Teile von diversen Blättern und Nusschalen entfernt habe, wurde die Wolle getrocknet.
 
Entgegen meiner Befürchtung wurde es nicht ein schönes Senffarben, das kann ich richtig gut ;-)
sondern ein dunkles Gelbgold


 hier wird die Farbe fast richtig getroffen - in der richtigen Welt ist die Wolle etwas heller
 
durch die Seide hat die Wolle einen wunderschönen Schimmer

 
was aus diesem Schmuckstücken werden soll weiß ich noch nicht so genau
 

 

Kommentare:

Manuela hat gesagt…

Schön ist sie geworden .... und es ist ja auch immer lustig, wie sich die Farbe nur unter Sonneneinstrahlung festsetzt (mein Mann schnüffelt auch immer ein wenig, wenn ich das Glas öffne :-)))
LG Manuela

Woll-Land hat gesagt…

wunderschön golden schimmert das!
liebe grüße
martina