Dienstag, 29. Mai 2012

Trachtenjacke für Paps


Kampfstricken alleine für Weihnachten ist langweilig. Darum habe ich vor kurzem beschlossen meinem Dad zum Geburtstag eine Trachtenjacke zu stricken. Das war gar nicht so einfach. Schließlich musste alles geheim sein. Im Keller wurde an der Wäscheleine ein t-Shirt mit einem Rollmeter abgemessen. Schließlich sollte die Jacke auch passen. verbraucht habe ich 13 Knäuel von Filatura di Crosa Zara Chine und einen halben Knäuel der schwarzen. Nicht so einfach war die Suche nach den richtigen Knöpfen.


Ich glaube, dass mir die Überraschung geglückt ist - am nächsten Tag ist mein Dad gleich losgegangen und hat sich ein Trachtenhemd dazu besorgt. Damit wirkt die Weste gleich noch viel besser.























Kommentare:

yogiela hat gesagt…

Ein schmuckes Stück geworden.
Tracht interessiert mich auch gerade sehr
lg Elfi

Christine - QuiltTine hat gesagt…

Ganz toll geworden! Ich mag Trachtenmode gern - auch wenn sie hier in Berlin nicht tragbar ist *g* - ich schau sie mir dann eben nur mit Freude an. Die Weste ist ein echtes Prachtstück geworden. Die Arbeit hat sich gelohnt!

LG
Christine

reginas eigene welt hat gesagt…

Donnerwetter, die Weste ist ja super geworden ... die Knöpfe sind der Hammer!

Liebe Grüße
Regina

herta hat gesagt…

so ein schönes Stück, dein Dad Hat bestimmt Freude damit.

LG Herta